Intervention Studentisches Wohnen am 20. Juli 2023

Wohnen ist für viele der knapp 140.000 Studierenden in München unbezahlbar geworden. München ist bekannterweise deutschlandweit eine der teuersten Städte, insbesondere aber im Bereich der Einzimmerwohnungen und WGs findet in den letzten Jahren eine nie zuvor gesehene Preissteigerung statt. Ein kurzer Blick auf einschlägige Portale verrät, dass Mietpreise von 800€ aufwärts die Regel geworden sind – ein absolut unhaltbarer Zustand in Anbetracht des BAföG-Höchstsatzes von 934€!

Wir brauchen eine Intervention!

Ihr habt keine Wohnung gefunden oder zahlt eine viel zu hohe Miete? Wir alle sind betroffen und es kann so nicht weitergehen! Deshalb: Kommt zu der Intervention und bringt eure Freund*innen mit!

Wann?Donnerstag, 20. Juli 2023 ab 19 Uhr
Wo?TUM Audimax, Arcisstraße 21, 80333 München

An diesem Themenabend widmen wir uns explizit dem Thema Studentisches Wohnen und setzen uns mit den Problemen auseinander, anstatt diese als gegeben und unveränderbar hinzunehmen!

Ein Zeichen setzen

Neben interessanten Vorträgen und Diskussionen setzen wir auch ein Zeichen: wenn wir Studierende nicht mehr bezahlbar und zumutbar in München wohnen können, dann campen wir am Campus!

Nehmt Schlafsäcke, Zelte, Feldbetten, Campingstühle und Banner / Transparente mit und zeigt im Innenhof der TUM und auf der Audimax-Bühne, was Wohnungsnot letztendlich bedeutet!

Bitte beachtet: dies ist erst Mal als eine Fotoaktion ohne Übernachtung geplant, um ein erstes Zeichen zu setzen. Weitere Aktionen sind aber schon in Planung!

Programm

19:00 UhrFotoaktion: wenn wir nicht bezahlbar wohnen können, campen wir am Campus (TUM Innenhof, Audimax-Bühne!)wir alle!
19:30 UhrBegrüßung und Vorstellung AK WohnenSprecher*innen AK Wohnen
19:35 UhrGrußworte
Stadt für alle: Warum wir gemeinsam für bezahlbaren Wohnraum kämpfen müssen
Beatrix Zurek
(Mieterverein München, DMB Bayern und Deutscher Mieterbund)
19:45 UhrStudierendenwerk als Teil der Lösung – Möglichkeiten und Grenzen des STWM
(ca. 30 Min. Vortrag & ca. 10-15 Min. Diskussion / Fragen)
Claudia Meijering
(Geschäftsführerin Studierendenwerk München-Oberbayern)
20:30 UhrStudentenstadt Freimann – Neuer Wohnraum und soziales Experiment
(ca. 30 Min. Vortrag & ca. 10-15 Min. Diskussion / Fragen)
Matthias Merklin
(StuSta-Alumni e.V.) &
Dr. Sindre W. Haugland
(Studentenstadt München e.V.)
21:15 UhrZukunft Studentenstadt: Nachverdichtungsansatz für eine heranwachsende Gesellschaft
(ca. 30 Min. Vortrag & ca. 10-15 Min. Diskussion / Fragen)
Johann-Tariq Schlingensiepen (Architekt)
22:00 UhrWohnheime als Miteinander
(ca. 20 Min. Vortrag)
Yannic Lohschelder (Studentische Selbstverwaltung „StuSta“ e.V.)
22:20 UhrDas Grundrecht auf Wohnen
und seine Instrumente

(ca. 30 Min. Vortrag & ca. 10-15 Min. Diskussion / Fragen)
Veronika Böhm
(Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Juristischen Fakultät der LMU)

Werbematerial

Verwendet die Bilder / Plakate / Flyer gerne und teilt sie über eurer Kanäle!


Beitrag veröffentlicht

in